Thermowells

Die Thermoschutzrohre, auch Thermowells genannt, machen einen Großteil unserer Fertigung aus, wobei unser Schwerpunkt auf der Herstellung von Sonderausführungen liegt. Hierbei sind der Phantasie hinsichtlich der Konstruktion fast keine Grenzen mehr gesetzt.
Aus den unterschiedlichen Gegebenheiten vor Ort: Eintauchtiefe, Medium, Temperatur, Messprinzip, Strömungsgeschwindigkeit etc., ergibt sich die eigentliche Bauart des Thermowells, welche dann in unserem Hause komplett inklusive aller anfallenden Fertigungsverfahren und Abnahmen nach beizustellender Kundenzeichnung oder eigener Konstruktion gefertigt wird.
So werden bei uns Thermoschutzrohre aus 4 und mehr miteinander verschweißten Einzelkomponenten aus verschiedenen Werkstoffen hergestellt, welche eine Gesamtlänge von bis zu 2.000 mm haben können

 

Thermometer-Schutzrohre und Halsrohre entsprechend DIN 43772

Gerades Schutzrohr zum Einstecken oder Einschweißen
Form 1 - Form A
Gerades Schutzrohr zum Einstecken oder Einschweißen
Form 2 - Form A
Gerades Schutzrohr mit Flansch
Form 2F - Form F
Gerades Schutzrohr zum Einschrauben
Form 2G - Form B + C
Verjüngtes Schutzrohr zum Einstecken oder Einschweißen
Form 3 - Form E
Verjüngtes Schutzrohr mit Flansch
Form 3F - Form F
Verjüngtes Schutzrohr zum Einschrauben
Form 3G - Form G
Konisches Schutzrohr zum Einschweißen für hohe Drücke
Form 4 - Form D
Für Schutzrohre der Form 4
Halsrohr
 

Die Grafiken zeigen die unterschiedlichen Bauformen.
Bezeichnungen in Klammern entsprechen der zurückgezogenen DIN 43763.

Die passenden Messeinsätze sind als Widerstandsthermometer oder Thermoelemente sowohl in Rohr- als auch in Mantelausführung lieferbar.
Weitere einseitig geschlossene Schutzrohre aus metallischen und keramischen Werkstoffen bieten wir Ihnen gerne auf Anfrage an.
Geeignetes Zubehör wie z.B. Anschlagflansche, Gewindemuffen, Durchgangsverschraubungen, Anschlussleitungen fragen Sie bitte auch gesondert an.
Standard-Anschlussköpfe aus Aluminium oder Kunststoff sind ebenso verfügbar wie solche mit vergrößertem Volumen für den Einbau von bis zu zwei Messumformern.

3-teiliges Thermoschutzrohr mit angeschweißtem DIN-Flansch.
Zweiteiliges Thermoschutzrohr mit angeschweißter Stellitespitze zur Temperaturmessung in petrochemischen Anlagen.
Thermoschutzrohr mit angeschweißtem ANSI-Flansch zum Einbau in Druckbehälter.